Bei allerschönstem Herbstwetter geht es heute zum 2. Lauf des Weser Ems Cup nach Espelkamp. Im Vergleich zur vergangenen Woche in Cloppenburg ist der Kurs heute deutlich weitläufiger und nicht so verwinkelt was sich nach ein paar aufwärmenden Testrunden auch bestätigte.

 weccup

Durch ein passables Ergebnis in Cloppenburg in der vergangenen Woche stand ich in der 1. Startreihe. Jetzt hieß es gut wegkommen. Als der Startpfiff erfolgt lege ich alles rein um möglichst weit vorn in die erste Kurve gehen zu können. Tatsächlich schaffe ich es als erster in die erste Kurve gehen zu können, bin jedoch ein wenig zu schnell und komme als dritter raus. Jetzt heisst es konzentriert fahren, den Puls am Anschlag kontrollieren und dranbleiben. In den ersten drei Runden konnten wir uns bereits deutlich vom Rest des Feldes absetzen und den zweitplatzierten Fahrer hatte ich mir soweit zurecht gelegt um ihn in der 5. Runde zu überholen. Ein Fahrfehler zerstörte jedoch meine Taktik und warf mich zurück. Für die anschließende Aufholjagd war jedoch der Abstand bereits zu groß und die verbleibende Zeit zu wenig, so dass am Ende ein – für mich zufriedenstellender 5. Platz herauskam. Nach dem 7. In Cloppenburg immerhin eine Steigerung und Motivation auf den Rest der Serie.

Bericht: Holger S.